Buchbesprechung: Matthew C. Eshleman und Constance L. Mui (Hg.), The Sartrean Mind. The Sartrean Mind, London und New York 2020

Buchbesprechung >>> > Zum Herunterladen – *.pdf

The Sartrean Mind. Hg. von Matthew C. Eshleman und Constance L. Mui. Routledge: London und New York 2020, 579 S.

Mit The Sartrean Mind wurde ein Buch veröffentlicht, das das Potential zu einem Standardwerk für all jene hat, die an Sartres Denken und vor allem seiner Philosophie interessiert sind. Das Buch ist in der Routledge Philosophical Minds-Serie erschienen, wo schon Bände zu Nietzsche, Hume, Rousseau und Kierkegaard herausgegeben wurden.

Schon bisher gab es Leuchttürme, an denen sich alle Sartre-Interessierten orientieren können. Dazu zählen Annie Cohen-Solals Sartre-Biographie, Michel Contats und Michel Rybalkas Übersicht über Sartres Werke (Les Écrits de Sartre) und der von Francois Noudelmann und Philippe Gilles herausgegebene Dictionnaire Sartre. Vor allem im englischsprachigen Raum, der sich einmal mehr als der weltweite Hot Spot für Sartres Philosophie erweist, gibt es noch unzählige weitere Bücher im zweiten Glied wie Gary Coxs The Sartre Dictionary und Christine Daigles Sartre, eine Einführung in Sartres Denken. Doch in Bezug auf den philosophischen Gehalt kommt keines dieser Bücher, auch nicht die zuerst erwähnten Leuchttürme, The Sartrean Mind gleich.

> Bitte lesen Sie weiter *.PDF