Durchsuchen nach
Kategorie: Veranstaltungen

28./29.9.2018 in Wien: Internationale Konferenz zur internationalen Rezeption des Existentialismus außerhalb Frankreichs in der Zeit von 1945 bis 1968

28./29.9.2018 in Wien: Internationale Konferenz zur internationalen Rezeption des Existentialismus außerhalb Frankreichs in der Zeit von 1945 bis 1968

Am 28./29.9.2018 findet an der Universität Wien eine internationale Konferenz zur internationalen Rezeption des Existentialismus außerhalb Frankreichs in der Zeit von 1945 bis 1968 statt. Die Teilnehmer kommen aus der ganzen Welt, weshalb die Konferenzsprache Englisch ist. Es geht um die Rezeption des Existentialismus in so unterschiedlichen Bereichen wie Philosophie, Literatur, Film, Psychologie oder Soziologie.

Colloque annuel du Groupe d’études sartriennes 2017

Colloque annuel du Groupe d’études sartriennes 2017

Le programme du colloque annuel> Groupe d’Etudes Sartriennes pour le colloque de l’année 2017, qui se tiendra à Paris, les 23 et 24 juin prochains: > ProgrammeColloqueGES2017: Le colloque aura lieu l’Ecole Normale Supérieure Salle Dussane 45, rue D’Ulm 75005 Paris Sur le plan thématique, le GES prévoit une session consacrée aux Inédits de Sartre et une session consacrée aux Archives Radiophoniques (avec séance d’écoute). Toute proposition relative à ces textes et à ces archives est la bienvenue. Le colloque…

Weiterlesen Weiterlesen

21./22.7.2017 in Wien “Literatur und Engagement – Baudelaire, Sartre, Benjamin”

21./22.7.2017 in Wien “Literatur und Engagement – Baudelaire, Sartre, Benjamin”

Am 21./22.7.2017 findet an der Universität Wien ein Workshop zum Thema “Literatur und Engagement – Baudelaire, Sartre, Benjamin” statt. Die Leitung liegt bei Violetta L. Waibel und Helma Riefenthaler, die diesen Workshop in Kooperation mit der Sartre Gesellschaft und dem Verein „Philosophie und Kunst im Dialog“ durchführen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung erbeten an: > philosophie.kunst@philo.at. Nähere Informationen: >Workshop zum Thema “Literatur und Engagement – Baudelaire, Sartre, Benjamin”n. Sartres Flaubert lesen -Workshop 2017 – Ankündigung

Freedom Through Materiality Ontological shifts in later Sartre?

Freedom Through Materiality Ontological shifts in later Sartre?

Conference 11 & 12 April 2017 > Freedom Through Materiality. Ontological shifts in later Sartre? Theme: “The goal of this conference will be to discuss the evolution of Sartre’s ontology insofar as it looms through his complex conception of matter. There are numerous notions related to materiality in Sartre’s work: one may think of viscosity, the material Me in La transcendance de l’ego, facticity and material qualities in L’être et le néant, inert matter, worked matter (matière ouvrée), the practical-inert,…

Weiterlesen Weiterlesen

Colloque annuel du Groupe d’études sartriennes 2016

Colloque annuel du Groupe d’études sartriennes 2016

Das Colloque annuel du Groupe d’études sartriennes GES wird am 24. und 25. Juni 2016 in der Sorbonne (Université de Paris I) im Amphithéâtre Milne Edwards stattfinden Au programme varié de cette année : nouvelles lectures de <em>L’être et le néant</em>, le rapport de Sartre à Simone Weil et à d’autres figures intellectuelles féminines, l’analyse de deux autoportraits sartriens contemporains (Contat & Debray), la postérité québécoise de <em>L’idiot de la famille</em>, retours sur la <em>Critique de la Raison dialectique</em> et…

Weiterlesen Weiterlesen

Tagung Demokratie und Partizipation – die politische Philosophie des Existentialismus heute

Tagung Demokratie und Partizipation – die politische Philosophie des Existentialismus heute

Tagung “Demokratie und Partizipation – die politische Philosophie des Existentialismus heute” Fr./Sa 8./9.7.2016; Ort: Hochschule für Politik München, Ludwigstr. 8, Hörsaal 1 Eröffnung durch Prof. Dr. Hans-Martin Schönherr-Mann, Univ. München, und Dr. Alfred Betschart, Sartre-Gesellschaft e.V. Tagung “Demokratie und Partizipation – die politische Philosophie des Existentialismus heute” Zum Herunterladen: Programm der Tagung > “Die politische Philosophie des Existentialismus heute *.pdf Fr. 8.7.2016 16.30 h Eröffnung durch Prof. Dr. Hans-Martin Schönherr-Mann, Univ. München, und Dr. Alfred Betschart, Sartre-Gesellschaft e.V 1. Session:…

Weiterlesen Weiterlesen

Workshop – Jean-Paul Sartre, Kritik der dialektischen Vernunft

Workshop – Jean-Paul Sartre, Kritik der dialektischen Vernunft

Zeit: Wochenende des 21./22. Mai 2016, jeweils von 10-18 Uhr Ort: TU Berlin, Raum: H 2051 Leitung: PD Dr. Jens Bonnemann (Sartre-Gesellschaft e. V.) > Download Jean-Paul Sartre gilt als ein Philosoph, der den Gedanken einer rückhaltlosen Freiheit vertreten hat. Der Mensch ist nichts als das, wozu er sich macht, und deshalb geht die Existenz bei ihm der Essenz voraus – so lautet eine Grundthese des Existentialismus, die wie ein roter Faden Sartres Hauptwerk Das Sein und das Nichts (1943)…

Weiterlesen Weiterlesen

Le théâtre Keops: Huis clos de Jean-Paul Sartre

Le théâtre Keops: Huis clos de Jean-Paul Sartre

HUIS CLOS : Trois personnages se retrouvent à leur mort dans une même pièce, en enfer : Garcin journaliste, Inès employée des Postes et Estelle riche mondaine. Débute alors un procès à huis clos où chacun des trois personnages juge et est jugé sur les actes de son existence. Mise en scène Christian CANOT Avec : Nathanaël BEZ Le Garçon Denis MATHIEU Garcin Corinne RICHARD Estelle Monique VERITE Inès Construction des décors Alain VANTELON Tarifs : 15, 12 euros Contact…

Weiterlesen Weiterlesen