Home/News » Theater » Veranstaltungen » Jean-Paul Sartre, Die schmutzigen Hände
im Theater der Altstadt in Stuttgart

Jean-Paul Sartre, Die schmutzigen Hände
im Theater der Altstadt in Stuttgart

Das Stück von Jean-Paul Sartre, Die schmutzigen Hände hat 6. April Premiere im > Theater der Altstadt in Stuttgart.

Der kommunistische Intellektuelle Hugo ist während des Zweiten Weltkriegs in Illyrien bereit, den Parteisekretär Höderer zu töten, der sich bürgerlichen und konservativen Kräften einlassen will.

Hugo: „C’est drôle d’être libre, ça donne le vertige“.

Aber Hugo zögert, er beobachtet Höderer und beginnt mit dessen Ansichten, man müsse Politik für die Menschen und nicht für Prinzipien machen, zu sympathisieren.

Fotografin: Sabine Haymann

Hugo: „Tous les moyens ne sont pas bons.“

Dann aber erschießt er Höderer doch noch, aber weniger aus Eifersucht weniger aus politischen Gründen. Das Stück fragt, ob man in der Politik saubere Hände behalten kann, oder ob Moral und radikales Handeln sich einander widersprechen.

Premiere: 6. April 2018
Regie und Ausstattung: Uwe Hoppe
Besetzung: Susanne Heydenreich, Sarah Kreiß – Lou Bertalan, Irfan Kars, Ambrogio Vinella, Reinhold Weiser

> Tickets für „Die schmutzigen Hände“ online kaufen