Das Kolloquium der Groupe d’études sartriennes im Juni 2022 in Paris

Das Kolloquium der Groupe d’études sartriennes im Juni 2022 in Paris

Das jährliche Kolloquium der Groupe d’études sartriennes wird am 24. und 25. Juni 2022 in Paris in der Sorbonne stattfinden. > www.ges-sartre-fr Aus dem Programm: > Das Programm des Kolloquiums 2022 Am Freitag wird u. a. Stéphanie Roza im Rahmen des Themas “Classe, genre, race” um 9h30 – 10h00 eien Vortrag über Sartres “Anmerkungen zur Judenfrage” halten: “L’humanisme sartrien et le rôle pivot des Réflexions sur la Question juive” gefolgt um 10h00 – 10h30 von dem Vortrag von Céline Marty:…

Weiterlesen Weiterlesen

Call for Papers: Studi Sartriani 2022

Call for Papers: Studi Sartriani 2022

> Grupo Ricerca Sartre Die italienische Gesellschaft “Gruppo Ricerca Sartre” veröffentlicht jährlich die Studi Sartriani. Für diese Bücher gibt es open access; sie können unter folgender Adresse heruntergeladen werden: www.grupporicercasartriana.org/rivista Die Beiträge sind in Italienisch, Englisch und Französisch. Für die Ausgabe 2022 werden Beiträge gesucht, die sich mit Sartres Biographien beschäftigen. > Call for papers – Studi Sartriani 2022 eng

Rezension: Alexandre Feron, Le Moment marxiste de la phénoménologie française. Sartre, Merleau-Ponty, Trần Đức Thảo

Rezension: Alexandre Feron, Le Moment marxiste de la phénoménologie française. Sartre, Merleau-Ponty, Trần Đức Thảo

Alexandre Feron: Le Moment marxiste de la phénoménologie française. Sartre, Merleau-Ponty, Trần Đức Thảo: Springer-Verlag, 2021, LV + 478 S. ISBN 978-3-030-70689-0. € 111.55 (Taschenbuch), € 58.33 (Kindle). Zum Herunterladen: > Feron – Le Moment marxiste de la phénoménologie française Über Jean-Paul Sartre, den Schriftsteller, Philosophen und politischen Intellektuellen par excellence der Jahre 1945 bis 1970, wurde schon so viel geschrieben, dass die Vorstellung nahe liegt, es gäbe nichts mehr Neues über ihn. Doch es kommt immer wieder zu bemerkenswerten…

Weiterlesen Weiterlesen

Conférence Praxis, matière, territoire. Perspectives sartriennes”, le mercredi 9 février 2022

Conférence Praxis, matière, territoire. Perspectives sartriennes”, le mercredi 9 février 2022

Hervé Oulc’hen fera une communication intitulée “Praxis, matière, territoire. Perspectives sartriennes”, le mercredi 9 février 2022 à l’Université Bordeaux Montaigne, de 15h30 à 17h30 (Laboratoire SPH, Maison des Sciences de l’Homme d’Aquitaine, Salle Jean Borde, 10 Esplanade des Antilles, 33607 Pessac Cedex). Cette communication entend relire la Critique de la raison dialectique de Sartre à la lumière du marxisme écologique contemporain, de manière à poursuivre et à renouveler tout à la fois l’horizon d’intelligibilité que Sartre avait pris soin d’élaborer…

Weiterlesen Weiterlesen

Call for papers: Das Kolloquium der Groupe d’études sartriennes 2022

Call for papers: Das Kolloquium der Groupe d’études sartriennes 2022

Le prochain colloque du du Groupe d’Etudes Sartriennes se tiendra à Paris-Sorbonne, les vendredi 24 et samedi 25 juin 2022 : Colloque annuel du Groupe d’Études Sartriennes Paris, les 24 & 25 juin 2022 > Appel à communications – 2022 Le Groupe d’Études Sartriennes (GES) lance son appel pour le colloque annuel qui se tiendra les vendredi 24 et samedi 25 juin 2022 à Paris (En Sorbonne, salle des Actes). L’objectif du GES, qui réunit chaque année une soixantaine de…

Weiterlesen Weiterlesen

Studi Sartriani – XV/2021 – Sartre e l’arte contemporanea. Immagini e immaginari

Studi Sartriani – XV/2021 – Sartre e l’arte contemporanea. Immagini e immaginari

Die Studien über das Imaginäre, die eng mit den Reflexionen über Literatur und Kunst verbunden sind, offenbaren den besonderen theoretischen Reichtum von Sartres Denken. Kunst, Phantasie, Freiheit. betimmen das Verständnis des Werks dieses vielseitigen Autors, insbesondere in der ersten Phase seines Schaffens. Das steht in dem Artikel von Adriana E. Neacşu, “l’art comme forme de liberté”, die von Antonio Scuderi, die dem “Reich der Bilder” gewidmet ist, und die von Lorena Stuparu, die die Beziehung zwischen Kunst, Subjektivität und Selbstschöpfung…

Weiterlesen Weiterlesen

Rezension: Grégory Cormann: Sartre. Une anthropologie politique 1920–1980. Anthropologie et philosophie sociale

Rezension: Grégory Cormann: Sartre. Une anthropologie politique 1920–1980. Anthropologie et philosophie sociale

Grégory Cormann: Sartre. Une anthropologie politique 1920–1980. Anthropologie et philosophie sociale, vol. 9. Bruxelles: Peter Lang-Verlag, 2021, 381 S. ISBN 978-2-8076-1589-2. € 53.50 (Taschenbuch), € 36.62 (Kindle). Bitte lesen Sie weiter… *.pdf

Vortrag: Heiner Wittmann, Jean-Paul Sartre und Albert Camus. Kunst und Freiheit

Vortrag: Heiner Wittmann, Jean-Paul Sartre und Albert Camus. Kunst und Freiheit

“Mieux se connaître / Stuttgart Accueil e. V.” und die > Groupe d’études sartriennes (GES) (Paris) und die > Sartre Gesellschaft Berlin veranstalten zusammen eine Buchvorstellung: Montag, 13. Dezember 2021 um 18.30 Uhr via Zoom: Möchten Sie an der Buchvorstellung “Sartre, Camus und die Kunst” am Montag, 13. Dezember 2021, um 18 h 30 Uhr per Zoom teilnehmen? > Bitte melden Sie sich per Mail an: wittmann@ romanistik.info. Der Romanist, Historiker und Publizist Dr. Heiner Wittmann stellt sein Buch „Sartre,…

Weiterlesen Weiterlesen

Konferenz der North American Sartre-Society – October 29-30th, 2021

Konferenz der North American Sartre-Society – October 29-30th, 2021

26th Meeting of the North American Sartre Society Online Conference – October 29-30th, 2021 Das Programm der Konferenz der North American Sartre-Society vom kommenden Freitag/Samstag. Die Konferenz findet online statt. Die Links sind im > Program: 26th Meeting of the North American Sartre Society – Online Conference *.pdf enthalten. Die Differenz von uns zur EST beträgt aktuell 7 Stunden. Die Differenz von uns zur EST beträgt aktuell – 7 Stunden.

Das Kolloquium der Groupe d’études sartriennes wird am Freitag, den 24. und Samstag, den 25. September 2021 in der Sorbonne stattfinden

Das Kolloquium der Groupe d’études sartriennes wird am Freitag, den 24. und Samstag, den 25. September 2021 in der Sorbonne stattfinden

Das Kolloquium der Groupe d’études sartriennes, das ursprünglich für den 19. und 20. Juni 2020 geplant war, wird am Freitag, den 24. und Samstag, den 25. September 2021 an der Sorbonne stattfinden, mit dem Programm, das für die vier Halbtage bereits 2020 festgelegt wurde: > Programme Colloque GES 24 & 25 sept 2021 La journée du vendredi 24 septembre aura lieu à la *Maison de la Recherche de La Sorbonne*, 28 rue Serpente, 75006 Paris, *en salle D 040 *…

Weiterlesen Weiterlesen