Browsed by
Autor: Alfred Betschart

Buchbesprechung: David Mitchell, Sartre, Nietzsche and Non-Humanist Existentialism. Palgrave Macmillan: Cham 2020

Buchbesprechung: David Mitchell, Sartre, Nietzsche and Non-Humanist Existentialism. Palgrave Macmillan: Cham 2020

Buchbesprechung >>> > Zum Herunterladen – *.pdf In seinem Buch Sartre, Nietzsche and Non-Humanist Existentialism behandelt David Mitchell, ein junger englischer Philosoph, der an der University of Johannesburg, Südafrika, arbeitet, ein Thema von unbestreitbarer Aktualität. Im Fokus steht das Verständnis der Philosophien zweier immer noch hoch umstrittener Autoren, jener von Nietzsche und Sartre. Sartre werde heute nur noch schwach mit dem Existentialismus identifiziert, wie ihn Mitchell versteht, und Nietzsches Philosophie sei wie jene Martin Heideggers sogar weitgehend von existentialistischen Zügen…

Weiterlesen Weiterlesen

Buchbesprechung: Matthew C. Eshleman und Constance L. Mui (Hg.), The Sartrean Mind. The Sartrean Mind, London und New York 2020

Buchbesprechung: Matthew C. Eshleman und Constance L. Mui (Hg.), The Sartrean Mind. The Sartrean Mind, London und New York 2020

Buchbesprechung >>> > Zum Herunterladen – *.pdf The Sartrean Mind. Hg. von Matthew C. Eshleman und Constance L. Mui. Routledge: London und New York 2020, 579 S. Mit The Sartrean Mind wurde ein Buch veröffentlicht, das das Potential zu einem Standardwerk für all jene hat, die an Sartres Denken und vor allem seiner Philosophie interessiert sind. Das Buch ist in der Routledge Philosophical Minds-Serie erschienen, wo schon Bände zu Nietzsche, Hume, Rousseau und Kierkegaard herausgegeben wurden. Schon bisher gab es…

Weiterlesen Weiterlesen

Rezension: Hans-Martin Schönherr-Mann: Gewalt, Macht, individueller Widerstand. Staatsverständnisse im Existentialismus

Rezension: Hans-Martin Schönherr-Mann: Gewalt, Macht, individueller Widerstand. Staatsverständnisse im Existentialismus

Hans-Martin Schönherr-Mann: Gewalt, Macht, individueller Widerstand. Staatsverständnisse im Existentialismus. Nomos: Baden-Baden 2015. Es ist sehr lesenswert, Hans-Martin Schönherr-Manns Buch mit dem Titel Gewalt, Macht, individueller Widerstand. Erschienen ist es im Nomos-Verlag in der von Rüdiger Voigt herausgegebenen Reihe Staatsverständnisse. Dem Untertitel des Buches entsprechend setzt sich Schönherr-Mann in diesem Werk mit den Staatsverständnissen des Existentialismus auseinander. Schönherr-Mann ist Professor für Politische Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und kann in seiner Literaturliste nicht nur Veröffentlichungen zu verschiedenen Themen der politischen Philosophie…

Weiterlesen Weiterlesen